{Hörbuch Rezension} Jennifer Niven - All die Verdammt Perfekten Tage || 3 Masken

02 April 2016

Kurzbeschreibung:



Ein Mädchen lernt zu leben - von einem Jungen, der sterben will. 

"Ist heute ein guter Tag zum Sterben?", fragt sich Finch, sechs Stockwerke über dem Abgrund auf einem Glockenturm, als er plötzlich bemerkt, dass er nicht allein ist. 

Neben ihm steht Violet, die offenbar über dasselbe nachdenkt wie er. Von da an beginnt für die beiden eine Reise, auf der sie wunderschöne wie traurige Dinge erleben und großartige sowie kleine Augenblicke - das Leben eben. So passiert es auch, dass Finch bei Violet er selbst sein kann - in verwegener, witziger und lebenslustiger Typ, nicht der Freak, für den alle ihn halten. Und es ist Finch, der Violet dazu bringt, jeden einzelnen Moment zu genießen. Aber während Violet anfängt, das Leben wieder für sich zu entdecken, beginnt Finchs Welt allmählich zu schwinden... 

Annina Braunmiller-Jest und Patrick Mölleken fangen die Atmosphäre dieses gleichermaßen zauberhaften wie tragischen Romans auf zutiefst berührende Art und Weise ein.






Hörbuch Spieldauer: 8 Stunden und 25 Minuten
  • Format: 2 mp3 Cd's 
  • Version: Gekürzte Lesung
  • Verlag: Random House Audio
  • Empfohlen: ab 14 Jahre
  • Gelesen: Annina Braunmiller-Jest, Patrick Mölleken
  • Erscheinungsdatum: 25. Dezember 2015
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B018M2YMYC


Jennifer Niven
All die verdammt Perfekten Tage                                    

Meine Meinung:
Ich habe mich total auf dieses Hörbuch gefreut. Es war / ist in aller Munde und klang vom Klappentext her sehr interessant. Leider hatte ich von Anfang an ein paar Probleme dem Hörbuch zu folgen, obwohl die Stimmen der Vorleser wirklich sehr angenehm sind. Ich hab dann eine kleine Pause eingelegt und mit anderen Büchern und Hörbüchern weiter gemacht. Nach ca. zwei Wochen gab ich dem Hörbuch eine zweite Chance. Auch beim zweiten Anlauf kam ich nicht so ganz in die Story hinein. Teilweise war es am Anfang einfach etwas "langweilig" und wenn Patrick Möllken seine Stimme verstellt hat, hatte ich oft mega Probleme den Worten zu folgen. Wobei er, wenn er "normal" gesprochen hat, eine wirklich interessante und schöne Stimme hat. Das hat etwas "Schwung" vom Buch genommen, da ich mich doch immer wieder stark konzentrieren musste. Und auch die Lautstärke von den zwei Lesern harmonierte nicht so ganz. Patrick Möllken hört man sehr gut, wenn dann aber Annina Braunmiller zu Lesen beginnt, hab ich sie meistens gar nicht gehört und musste immer wieder lauter / leiser drehen. Das war auch etwas nervig. (Ich weiß nicht, ob es nur mir so ging... ) 


Vom Inhalt her muss ich sagen, wie oben schon erwähnt, dass mich die Story nicht ganz umgehauen hat. Ich habe keinen wirklichen Bezug zu den Protagonisten gefunden und dadurch war das Ganze für mich nicht wirklich "greifbar". Das Interesse klang dadurch immer wieder ab, was beim Zuhören wirklich immer anstrengender wurde. 

Gegen Mitte des Hörbuches wurde es aber viel besser und auch Interessanter. Die Story kam richtig in Fahrt und auch die Protagonisten bekamen für mich immer mehr und mehr "Profil" und wurden immer "echter". Ich mag es ja, wenn Protagonisten nicht total 0815 sind. Das fand ich an der Geschichte so toll! 

Gegen Ende wurde es wieder etwas langatmig. Ich denke teilweise auch, dass mir das Buch eventuell einen Ticken besser gefallen hätte als das Hörbuch.. Und das ENDE, nun ja, ohne zu spoilern geht hier nichts, deswegen sage ich nur: Entweder man liebt es oder man hasst es. 


Das Cover finde ich sehr interessant, das war auch das Erste, das mich angesprochen hat. Den Titel mag ich auch sehr.


Fazit
Für mich eine gute Story mit schönen Protagonisten. Das Hörbuch ist wirklich okay und die Vorleser sind okay. Wenn sie die Stimmen nicht "verstellen" sind sie sogar sehr angenehm. (Ist wahrscheinlich auch nur meine Meinung :D ) Teilweise hat mir halt wirklich etwas gefehlt und ging mir zu schnell, oder war dann von der Story her einfach zu langatmig. Es kann auch sein, dass es daran lag, dass es eine gekürzte Lesung war. Ich wieß es nicht. Kurz gesagt: Das Hörbuch hat seine Höhen und Tiefen, hat angenehme Leser und Annina und Patrick harmonieren sehr gut zusammen. Sicherlich ein MUSS für alle Fans des Genres & der Autorin.

Von mir bekommt das Hörbuch 3 von 5 Masken





Kommentare:

  1. Wirklich tolle Rezension! So habe ich dies auch gesehen, finde es toll das du so ehrliche Rezis schreibst. Das gefällt mir. Schaue gern öfter mal wieder vorbei. Jas

    AntwortenLöschen